Home
.Vielseitiges Springen  -  Sprungerfahrungen / Sprungerlebnisse
Das Überwinden von Hindernissen oder das Erreichen bestimmter Zielpunkte ist das natürliche Erlebnis des Springens. Die Möglichkeit höher und weiter zu springen, ist immer eine Herausforderung für Schülerinnen und Schüler.
Mit Zauberschnur, Baustellenband, Kästen, Matten, Bananenkisten, "Gräben" etc. kann eine herausfordernde und erlebnisreiche Sprunglandschaft geschaffen werden.
Es ist unter Erlebnisaspekten zu berücksichtigen, dass eine Erhöhung der Absprungposition zu einem intensiveren Sprung- bzw. Flugerlebnis führt. Die Kombination von Aufspringen auf Hindernisse, Hochsprung, Weitsprung und Tiefsprung  ermöglicht interessante Körper- und Bewegungserfahrungen (Flugerlebnis).
Beispiele für vielseitiges Springen
Einbeinige und zweibeinige Sprünge Sprungstaffeln
Sprungläufe - Mehrfachsprünge Hindernisspringen
Koordinative Sprungübungen Springen mit federnder Absprungstelle
Synchronspringen Springen mit (kleinen) Gewichten
Hoch-Weitsprungkombinationen Schersprünge
Sprünge mit Drehungen An einen Gegenstand springen
Hoch-Tief  (Tief-Hoch)-Sprünge Mattenspringen - Mattenrutschen
Tiefsprünge  An ein schwingendes Tau springen
An der Kastentreppe springen Springen mit Stäben
Standsprünge Gummitwist
Zielsprünge - Zonenspringen Seilspringen / hüpfender Kreis
Hocksprünge  Über Bananenkisten springen
"Kunstsprünge"- Fantasiesprünge u.v.a.m.
Springen mit Bällen 
Stationsbetrieb mit verschiedenen Sprungstationen (je nach Hallenausstattung), ermöglicht eine hohe Intensität und Abwechslung beim Springen. 

Sprung-Erlebnis-Circuit
Unterrichtsmaterialien Springen

zurück



HomeÜbersicht | Unterrichtsmaterialien