Rolf Dober - Skifahren in der Schule
.Startseite
Skifahren - Übersicht

 
 

Skifahren in der Schule - Zielsetzungen und Lernchancen

Skifahren bietet eine Reihe von nicht alltäglichen Lerngelegenheiten:
Im Schulskikurs kann es nicht nur um das individuelle Erlernen bestimmter Techniken des Skisports gehen, vielmehr soll das Skifahren Bestandteil eines Gruppen-, Natur- und Bewegungserlebnisses sein.

Gemeinsame Aktivitäten, Abenteuer und Erlebnisse stärken das Gruppengefühl und die Klassengemeinschaft. Vielfältiges, freudvolles Erleben und Bewegen in der freien Natur fern von schulischen Zwängen steigert das Wohlbefinden und weckt auch Interesse und Verständnis für den Schutz der Natur.

Mit solchen Zielsetzungen lässt sich ein Schulskikurs als pädagogisch sinnvolle Klassenfahrt in der Schule begründen. Die ökologischen Gefahren des Wintersports brauchen dabei keineswegs verschwiegen werden und die Vor- und Nachteile einer solchen Fahrt sollten offen ausdiskutiert werden (Eltern, Schüler, Lehrer). Bereits bei der Planung der Fahrt kann dies ein wichtiger pädagogischer Impuls sein. Umwelt

Die Vorbereitung auf die Klassenfahrt beinhaltet außerdem:
 
Skigymnastik - konditionelle Vorbereitung  Skigymnastik
Auseinandersetzung mit der Sicherheit beim Skifahren  FIS-Pistenregeln
Übernahme von Verantwortung für Gruppenaktivitäten Aktivitäten vor Ort
Thema "Lebensraum Alpen"
im Biologie-/Erdkundeunterricht 
Umwelt

Dabei braucht eine Klassenfahrt nicht beim Thema Skifahren stehen bleiben. Eine "Wintersportwoche" in den Alpen kann mehr sein als ein reiner Skikurs: Schneewandern, Rodeln, Skilanglauf, Big Foot, Snowboard, Carving u.a. können dazu gehören. Allerdings wird der organisatorische und evtl. auch der finanzielle Aufwand größer.

Die hier vorgestellten Überlegungen beziehen sich also auf das Skifahren, sie können und sollten aber nach Möglichkeit auf weitere "Schneesportarten" ausgeweitet werden.



 
 

Die pädagogischen Möglichkeiten eines Schulskikurses bzw. Schneesportkurses :


Sportliche Chance Soziale Chance 
spezifische wintersportliche
Bewegungserfahrungen
Gruppenerfahrungen mit
besonderen Erlebnismöglichkeiten
Schulskikurs
Wintersportwoche
Schneesport
Ökologische Chance Emotionale Chance
über die erlebte Natur zu mehr
Umwelterfahrung und
-bewusstsein kommen
Möglichkeiten des Selbst- und
Umwelterlebens durch Natur, 
Bewegung, Risiko etc.
In Anlehnung
an Schoder

 

Verschiedene pädagogische Perspektiven lassen sich besonders gut realisieren:

Körper- und Bewegungserfahrung, Gestaltung, Kooperation, Leistung, Gesundheit, Wagnis, Abenteuer, Risiko können und sollten als gleichberechtigte Gestaltungsprinzipien eines mehrperspektivischen Skiunterrichts, aber auch der unterschiedlichen Aktivitäten im Umfeld des Skikurses gelten. Die Schülerinnen und Schüler können auf diese Weise auch unterschiedliche Zugänge zum Wintersport erfahren.

An die Anfänger werden beim Skifahren große Anforderungen an Koordination und Kondition gestellt. Das sollte beim Skiunterricht und den anderen Aktivitäten nicht übersehen werden, v.a. auf die damit verbundenen Unsicherheiten und Ängste sollte behutsam eingegangen werden, sonst wird der Skikurs für einige schnell zum Stress und das läuft dann allen gut gemeinten Zielsetzungen entgegen.
 

Die Methodik und Didaktik des Skilaufs und anderer Schneesportarten ist ständig in Bewegung.
Gerade unter schulischen Bedingungen müssen oft Kompromisse zwischen pädagogischen Vorstellungen und der Machbarkeit des Schul-/Skikursalltags gemacht werden.

Vor allem durch den Einsatz von Bigfoot, Snowblades und Carving-Ski können unterschiedliche Lehr- und Lernwege eingeschlagen werden. Die hier vorgestellten Überlegungen sollen dafür Anregungen geben. 
 
 
Über Hinweise, Anregungen
und Kritik freue ich mich immer !
 

Internet - Dieses Symbol führt zu weiteren InternetseitenTiPPs

Skifahren lernen - Materialien für Schulskikurse
Kurzvorstellung dieser Unterrichtsmaterialien bei "Lehrer-online"
mit Downloadmöglichkeit für Elterninfo, Skigymnastik u.a.

Skikurse machen stark
Eine Studie zum Einfluss von Schulschikursen auf das Selbstkonzept von Jugendlichen

Bewegung im Schnee - Warum Wintersportwochen ?
Folienpräsentation von www.seilbahnen.at


Startseite
Startseite| Erste Erfahrungen | Spiele | Pflugbogen | Erste längere Abfahrten | Paralleles Grundschwingen | FIS-Regeln | Skigymnastik