Startseite
Anfängermethodik im Rahmen eines Schulskikurses

Übersicht:
Erste Erfahrungen
Liftfahren 

Das Liftfahren ermöglicht eine Intensivierung des Übens und  ist somit auch die Voraussetzung zur Steigerung von Erfolgserlebnissen.
Damit die Liftbenutzung angstfrei möglich ist, sollte sie auch methodisch vorbereitet werden.
Besonders das Ein- und Aussteigen bereitet vielen Schülern zunächst Schwierigkeiten.
Während der Fahrt sind sie oft verkrampft, was die Liftfahrt sehr anstrengend macht.

Einige Übungen und Hinweise, die das Liftfahren erleichtern.
 
 

Schlepplift (Seil-,  Tellerlift, Ankerlift)

Für Anfänger ist das Üben an einem Seil- oder Tellerlift zunächst günstig,
da man sich nicht noch zusätzlich auf einen Partner einstellen muss.

Zunächst sollte ohne Stöcke gefahren werden (später Stöcke an die Seite).
Ein Übungsbügel kann die Schüler darauf vorbereiten, dass sie von hinten gezogen werden und dass sie sich nicht hinsetzen dürfen.

Erste Liftfahrten sollten mit Partner vorbereitet werden. (Ziehen mit Stöcken, ruckhaftes Anfahren, seitliches Wegtreten).
 

 ...........................................     ...
 
 

Tellerlift
- Übungen mit einem richtigen Bügel
  (kann oft am Anfängerhang ausgeliehen werden)
- Tellerlifte sollten zunächst bevorzugt werden
- Beim Ankerlift sollten erfahrene Mitfahrer ausgewählt werden
- genaue Instruktionen für den Fall eines Sturzes
- Skilehrer fährt als Letzter (bei Bedarf Zuruf an Gestürzte)
Ankerlift

Sessellift
 
- genaues Beobachten und gedankliches Durchspielen der Liftfahrt
- Auch hier erfahrene Mitfahrer suchen
- genauen Ablauf des Ausstiegs vorbereiten
- Skilehrer fährt als Erster (evtl. Zuruf beim Ausstieg)

Gleiten und Schussfahrten, Anhalten und Bremsen, Bodenwellen und Sprünge

zurück

 

Startseite| Skifahren: Erste Erfahrungen | Spiele für Anfänger | Pflugbogen | längere Abfahrten | Paralleles Grundschwingen | FIS-Regeln | Skigymnastik
 
 

Startseite