Herzinfarktvorbeugung durch Ausdauertraining ?


Herz-Kreislauferkrankungen bilden immer noch die häufigste Todesursache. (ca. 50%)
 
  Wie kommt der Herzinfarkt zustande?
Rund um das Herz laufen Arterien (sogar besonders dicke), die sogenannten Herzkranzgefäße.
Das Herz wird von diesen Arterien mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Und diese gute Versorgung ist lebenswichtig.Werden diese Arterien durch dauernden Bluthochdruck geschädigt und undurchlässig, kommen Ablagerungen hinzu, droht der Herzinfarkt.

 

Das Herz-Kreislauf-System
  Durch regelmäßigen Ausdauersport
bleiben die Blutgefäße elastischer, 
das Risiko einer Gefäßverengung nimmt ab.

1 Gesund 
2 Gefäßverengung
3 Gefäßverschluss

.
.
Das Herz - weitere Materialien  ..
(nach DSB- Sportprogesundheit)

Wird ein Teil des Herzmuskels von der Blutversorgung abgeschnitten, stirbt er ab.
Von der Größe dieses abgestorbenen Teils hängt es ab, ob der Herzinfarkt sofort tödlich ist.

Die Kurve der Herzinfarkte ist in den letzten Jahren in die Höhe geschnellt. 
Das Risiko, am Herzinfarkt zu sterben, ist für körperlich Untätige deutlich höher als für körperlich Aktive.

Aufgaben des Herzen (Video - Planet Wissen)

Oft wird von sogenannten "Risikofaktoren" gesprochen. 
Mit an erster Stelle steht in dieser Skala der Bewegungsmangel.

 

    Weitere Faktoren:
1. Bewegungsmangel
2. Bluthochdruck
3. Übergewicht
4. Erhöhter Blutfettspiegel
5. Diabetes
6. Zigarettenrauchen
7. Stress
8. Infekte
9. Erbliche Belastung

Salutogenese--Kritik am Risikofaktorenkonzept
 

Erleidet ein körperlich aktiver Mensch einen Herzinfarkt, hat er (wahrscheinlich) eine größere Überlebenschance.
Wirkungen des Ausdauertrainings
"Strapazen, die zu Herzen gehen"

Dopingmittel erhöhen das Herzinfarktrisiko durch Verdichtung der Kapillare in der Herzmuskulatur.

Das Herz-Kreislauf-System
Anatomie des Herzens
 



Internet - Dieses Symbol führt zu weiteren Internetseiten
Video: Plötzlicher Herztod


 
zurück

Bewegungslehre |  Trainingslehre |  Sportsoziologie/-psychologie