‹bersicht.......

Spielen - Tauchen - Springen 



 
........... .......... Spiele gehören dazu:
Fangspiele, Ballspiele, Sprünge und Geschicklichkeitsspiele, 
Tauchspiele und Staffeln im Wasser fördern die Erfahrungen
mit dem nassen Element und machen Spaß.

Einige Vorschläge und Ideen
 
 
Spiegelbild unter Wasser-
Geheime Zeichen

Hierbei geht es darum, sich unter Wasser zu verständigen.

1. Wir versuchen, ein Spiegelbild unseres Partners darzustellen
2. Mit der Hand geben wir uns Zeichen (z.B. Zahlen oder andere geheimnisvolle Dinge, die dann erraten werden müssen.

Ziel:
Wassergewöhnung; Offene Augen im Wasser, Ausatmen ins Wasser



Nach Gegenständen tauchen
Es werden verschiedene Gegenstände (Ringe, Steine, Sandsäcke) ins Wasser geworfen, die dann herausgeholt werden müssen.
Varianten: Reihenfolge einhalten, auf Zeit, als Partnerübung, Tiefe vergrößern etc.

Ziel:
Sicherheit im Wasser, Ausatmen ins Wasser, offene Augen



Tauchwandern
Eine Gruppe (4-8) steht mit Abstand von ca. 1 Metern hintereinander. Der jeweils letzte taucht durch die gegrätschten Beine der ganzen Gruppe hindurch. 
Zusätzlich kann evtl. noch ein Gegenstand transportiert werden oder es kann ein Slalom als Weg genommen werden.

Ziel:
Sicherheit im Wasser, Ausatmen ins Wasser, offene Augen;
gute Wasserlage



Fliegender Fisch
Eine  Gruppe steht sich gegenüber, fasst sich an die Hände und versucht jeweils einen zu transportieren.  Der "Fisch" muss dabei am ganzen Körper angespannt sein. 


Fangspiele Fast alle Fangspiele können ins Wasser verlagert werden. Die Fantasie sollte da keine Grenzen kennen. Der Fänger kann z. B. mit einer Badekappe gekennzeichnet werden. Durch Abtauschen kann man sich vielleicht dem Fangen entziehen etc.


Reiterkampf/Reiterball
Wenn man Platz hat und vorsichtig ist, können auch kleine Kämpfe sinnvoll sein und Spaß machen (z. B. Reiterkämpfe). Mit einem Wasserball kann man daraus auch ein Parteiballspiel machen.


Partnerschwimmen Eine Strecke muss gemeinsam zurückgelegt werden, z.B. an den Händen gefasst oder die Hände des einen Partners greifen die Füße des anderen etc.

 



Sprünge,
z.B. auf einen Ball/Figuren

 
Auch hierbei sollte die Fantasie keine Grenzen kennen


Ballspiele

z. B.
Wasser-Volleyball
Ball über die Schnur
Parteiballspiele
Wasserball



Staffelspiele
Transporttstaffeln

Nicht nur mit traditioneller Schwimmtechnik können Staffeln durchgeführt werden. Lustig wird's immer dann, wenn spezielle Gegenstände transportiert werden: Bälle, Kerzen, Regenschirme... vielleicht noch in einem weiten T-Shirt oder zu zweit.



 

Literaturhinweis:
U. Joeres/W. Weichert - Schwimmen- Bewegen und Spielen im Wasser, Reinbek 1984
W. Bucher (Hrsg) - 1001 Spiel- und Übungsformen im Schwimmen, Schorndorf 1998
K. Wilke (Hrsg) - Schwimmsportpraxis, Reinbek 1997

zurück
Lernprogramm Kraul
Bewegungsphasen
Programm - zum Ausdrucken
Daumenkino Kraul
Wende
Startsprung
Spiele im Wasser LINKS