‹bersicht LK Sport
‹bersicht - LK Sport / Startseite
  Sporttheorie in der Sekundarstufe II

   -  Der erfolgreiche Weg zum Abitur -
 
 
Fragenkatalog zur Abiturvorbereitung
Übersicht - Sporttheorie im Internet
Weitere Literatur 
Suchen in den LK-Sport-Materialien
Hier sind die Aufgaben     |   und ein interaktiver Theorie-Fitness-Test
.
TIPPs
Landesabitur Hessen 2013/2014
Beispielaufgabe 2007
Abitur-Prüfungsaufgaben Sport 2008-2016
 
Abitur-Prüfungsaufgaben aus Bayern und Baden Württemberg (mit Lösungen)
sind auch über den Stark-Verlag zu beziehen.

 
 
 


.zur Abiturvorbereitung

Bewegungslehre
1.  Welche Aufgabe hat eine Phasenanalyse von Bewegungen ?

2.  Dann führe mal einige Phasenanalysen durch: Hochsprung,
    Sprungwurf, Aufschlag Volleyball, Tennis, Handstandüberschlag....

3. Unterschiede zwischen zyklischen und azyklischen Bewegungen;
    kombinierte Bewegungen

4.  Was sind die Kennzeichen einer räumlich-zeitlichen Bewegungsanalyse?
     Welche technischen Hilfsmittel und Methoden kann man dazu einsetzen ?

5.  Die biomechanische Analyse untersucht noch mehr. Was ist ihre genaue Aufgabe?

6.  Biomechanische Prinzipien - Welche gibt es? Worum geht's dabei ?

7.  Erkläre das Prinzip von Kinetion und Modulation am Beispiel von Pritschen und Baggern!

8.  Erkläre das Prinzip des optimalen Beschleunigungsweges am Beispiel Kugelstoßen
     und Diskuswerfen !

9.  Kläre, was Impulsübertragung beim Speerwurf bedeutet !

10. Koordination von Teilimpulsen bei den Sportarten Tischtennis und Badminton
     - was muss zeitlich und räumlich koordiniert werden ?

11. Kläre das Prinzip der Impulserhaltung beim Salto vw. !

12. Zeichne eine Kraft-Zeit-Kurve für eine Absprungbewegung/Prinzip der Anfangskraft !

13. Welche Rolle spielen die Analysatoren bei der Bewegungskoordination ?

14. Kläre kinästhetische Informationsverarbeitungsprozesse bei komplizierten Bewegungen !

15. Suche Bewegungen, die eine zeitliche und räumliche Koordination von
     Teilbewegungen erfordern !

16. Bewegungsmerkmale: was bedeutet Bewegungsfluss, -präzision, -konstanz,
     -umfang, -tempo, -stärke ? Suche nach Beispielen !

17. Lernen von Bewegungen :
     Welche Stadien werden vom Anfänger zum Könner durchlaufen?

18. Was sind die wesentlichen Merkmale der Grobkoordination ?

19. Warum machen Anfänger beim Bewegungslernen Fehler ? Suche nach Beispielen!
      Zeige theoretische Hintergründe auf !

20. Wann ist man in der Phase der Feinkoordination angelangt und welche
     Steigerungsmöglichkeit gibt sonst noch ?

21. Bewegungsantizipation - was war das noch ? Wozu ist das gut ?

22. Mentales Training - warum funktioniert das eigentlich bzw.
     unter welchen Bedingungen funktioniert es ?

23. Jetzt hast du schon eine ganze Menge aus dem Bereich der Bewegungslehre wiederholt.
     Schau dir zu diesem Komplex noch einmal die Kursarbeiten
      ( Kursarbeit 1 - Kursarbeit 2 )aus 12.1 an !
      Kannst du noch alle Aufgaben lösen ? - Phantastisch  !
      Zur Entspannung ein Bewegungs-Puzzle ...

Hilfe ! Zuviel Theorie

Theorie-Fitness-Test
 

Trainingslehre
 24. Hast du eigentlich Kondition ?  Dann erkläre auch einmal,
      was die Trainingswissenschaftler genau darunter verstehen !

25. Kläre den Begriff der Überkompensation ! Verdeutliche dies auch am Beispiel eines
      Maximalkrafttrainings !

26. Welche unterschiedlichen Formen von Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer gibt es?
      Wann sind diese Unterscheidungen besonders wichtig ?

27. Was sind die Belastungsnormative (Belastungsmerkmale) ?
      Verdeutliche sie am Beispiel eines Trainings der allgemeinen aeroben Ausdauer!

28. Und da waren noch die Trainingsprinzipien. Schon vergessen ?
     Gut, dass es Bücher und den Computer gibt.

29. Periodisierung des Trainings - nie gehört ? Das kann doch nicht wahr sein!
      Verdeutliche es doch mal am Beispiel deiner Hauptsportart !

30. Intensives Intervalltraining, extensives Intervalltraining, Dauermethode,
      Wiederholungsmethode - alles ganz wichtig ! Nach dieser Aufgabe solltest
     du mal eine lohnende Pause machen. Mit sportgerechter Ernährung und
     ausreichender Flüssigkeitsaufnahme.
     (Lohnende Pause......Ein Drittel, nee Zweidrittel , auf jeden Fall was mit Dritteln oder so)

31. Stelle noch mal die Wirkungen des Ausdauertrainings auf Herz, Kreislauf, Muskulatur und
     Muskelstoffwechsel sowie die Atmung zusammen !

32. Kapillarisierung - ganz wichtig, warum eigentlich ?

33. Die vielen Aufgaben sind dir zuviel Stress ? Treibe erst mal wieder selbst Sport
     und kläre hinterher, warum es dir besser geht  - auch theoretisch !

34. Energiestoffwechsel - mal aerob, mal anaerob.
     Welche Vor- und Nachteile haben die beiden Arten der Energiegewinnung?

35. Welche Etappen durchlaufen diese beiden Arten der Energiegewinnung
      (ohne chemische Formeln)?

36. ATP ist in diesem Zusammenhang kein Tennisverband, sondern.......

37. Atmungskette, Zitronensäurezyklus, Glykolyse....wie schrecklich (eigentlich ganz einfach).
     Als LK-Sport Mensch sollte man das auch anderen erklären können (Beispiel Radfahren)

38. Warum fällt denn immer dieses Laktat an ?
     Wie kann man es messen, wie wird es wieder abgebaut?

39. Was sagt der Laktatspiegel über die Belastung aus?
     Welcher Zusammenhang besteht zur Sauerstoffschuld ?
     Unterschiede: 400m-Lauf und 10000m-Lauf beim Laktatspiegel.

40. Kraft - da gibt es zunächst die unterschiedlichen Kraftarten, die ..., die.... und .....die.
     Genau !!

41. Und dann noch verschiedene Arten des Krafttrainings.
     (Ziemlich wichtig, die genauen Unterschiede zu kennen)

42. Welche Kraftart braucht man bei verschiedenen Sportarten ?

43.  Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Ausdauertraining und Kraftausdauertraining?

44. Was passiert jetzt mit dem Muskel beim Krafttraining (Muskelquerschnitt, intramuskuläre
      Koordination).

45. Um einen Muskelzuwachs zu erzielen, braucht man  mindestens 3  Dinge: 1./2./3.

46. Schnelle und langsame Muskelfasern - angeboren und Pech gehabt ?

47. Welche Sportler sollten ein Pyramidentraining  machen (nein, nicht in Ägypten), um ihre
     Kraftleistungen  zu erhöhen ?
     Welche verschiedenen Möglichkeiten des Pyramidentrainings gibt es ?

48. Kläre Belastungsnormative für ein Muskelaufbautraining und für ein IK- Training !
      (Verzweifle nicht an unterschiedlichen Prozentwerten in den verschiedenen Büchern,
      es geht um Annäherungen).

49. Gibt es Gefahren beim Krafttraining ?
     Nenne die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen und denke vor allem auch an
     Kinder und Jugendliche !

50. Auch beim Krafttraining sollte die Beweglichkeit nicht vernachlässigt werden.
     Welche wichtigen Grundsätze für ein Beweglichkeitstraining kennst du ?

51. Und jetzt noch einmal alle Kursarbeiten von 12.2Kursarbeit 1 -Kursarbeit 2
Theorie-Fitness-Test
 

Sportsoziologie/-psychologie
Sport und Gesellschaft
52. Gesellschaftliche Einflüsse auf die sportliche Leistung
     - stelle die wichtigsten Faktoren zusammen !

53. Kläre in diesem Zshg. auch, was Sozialisation im und durch Sport bedeutet!
     Nenne Beispiele !

54. Welche Werte kann der Sport vermitteln ? Unter welchen Bedingungen geht das ?

55. Der Geist des Fairplay und das formelle Fairplay -
     Begründung, Problematik und die Wirklichkeit des Leistungssports.
     Mach dir da mal deine Gedanken ! Auch zur Fairplay-Initiative des DSB.

56. Drei Aggressionstheorien  - drei Möglichkeiten aggressives Verhalten im Sport zu erklären.
      Beziehe sie auf verschiedene Formen der Aggression im Sport !

57. Doping: Anabolika, Stimulanzien, Wachstumshormone etc. -
     Stelle Wirkungen und Nebenwirkungen zusammen!

58. Freigabe von Dopingmittel - Durchsetzung von Chancengleichheit im Leistungssport?
     Welche Argumente sollten in dieser Diskussion beachtet werden ?

59. Sport kann man aus ganz unterschiedlichen Motiven heraus betreiben.
     Stelle die wichtigsten Motive zusammen!
     Wie könnte man eine Untersuchung zur Feststellung von Motiven durchführen?
     Was unterscheidet ein Motiv von der Motivation ?

60. Breiten-, Freizeit-, Leistungs- und Spitzensport sollte man unterscheiden können.
     Kennst du auch eine gute Definition, was Sport überhaupt ist ?
    Überzeuge einen Sportgegner vom Sinn des  Sports !

GESCHAFFT !
Ach ja, da waren ja auch noch die Kursarbeiten in 13.1 1.Arbeit/ 2. Arbeit
 

            Noch Fragen ? - Die sollten wir gemeinsam klären...

Und zum Schluss noch ein wenig Psychotraining:
Stell dir vor, das Abi läuft super !!! 

Hast Du schon den .... Theorie-Fitness-Test ausprobiert ?

Wenn du in Mainz Sport studieren willst - hier sind die Bedingungen für die sportmotorische Eignungsprüfung
Was sagen die Sportler selber - Große Augenblicke in der Sporttheorie


              
 

Hilfe !
Zu viel Theorie