Sport und Gesellschaft
  Politische Parteien und Sport

 
Welche Vorstellungen über die Bedeutung und die Aufgaben des Sports haben die Parteien?

Die Textauszüge ermöglichen einen ersten Eindruck.  Es empfiehlt sich, nach aktuellen Stellungnahmen zu suchen.


 
CDUSportprgramm (ausführlich) SPD Sportprgramm (ausführlich)

 Weitere Informationen

DOSB - Sport in den Wahlprogrammen der Parteien (2009)
Sportausschuss des Deutschen Bundestages - Aktuelle Positionen

"Die CDU misst dem Sport hohe gesellschaftspolitische Bedeutung zu. Sie will diese Bedeutung im Bewusstsein der Öffentlichkeit stärken und den Sport vielfältig fördern, damit sein Wert für die Gesellschafts-, Bildungs- und Gesundheitspolitik mehr als bisher anerkannt wird."
Sportprogramm der CDU: "Perspektiven für die Zukunft" (1993)

Hamburger Programm der SPD (2007)
"Sport ist ein wichtiger Teil unserer Kultur. Er dient der Gesundheit,vermittelt Toleranz und Fairness, verbindet Menschen und hilft, soziale Gegensätze zu überwinden. Deshalb fördern wir den Breiten-, Leistungs und Behindertensport und seine Vereine. Dazu gehört der Kampf gegen Doping."

Sport für alle
DIE LINKE will die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ausbauen, die erforderlich sind, damit Sport als Teil der individuellen Entfaltung möglich ist. Der Sport erfüllt eine wichtige gesellschaftliche Funktion. DIE LINKE setzt sich dafür ein, die Kommerzialisierung des Sports zum Zwecke der Profitmaximierung zurückzudrängen und die Vermittlung von Werten wie Toleranz, Respekt und Fairness im Sport zu stärken, den Schul- und Berufsschulsport durch Qualitätsstandards nachhaltig zu verbessern und Kindern und Jugendlichen verstärkt Freude an Bewegung zu vermitteln, Gewalt und Diskriminierungen zu bekämpfen und Menschen mit und ohne Behinderungen, unabhängig von sozialen, ethnischen, religiösen oder sexuellen Hintergründen, Zugang zum Sport zu sichern und naturverträglichen, manipulationsfreien Sport für alle zu fördern."
Parteiprogramm "Die Linke"
 
"Wir setzen uns für bessere Rahmenbedingungen für Sport und Bewegung ein.
Dabei spielen Breiten- wie Spitzensport eine maßgebliche Rolle, die Integration und Gesundheitsprävention stärkt.
Es muss zu einer neuen Offensive im Sportstätten(um)bau kommen und wir brauchen mehr Sportgelegenheiten für eine spiel- und bewegungsfreundliche Umwelt. Dabei wollen wir die Prinzipien der Ökologie, Nachhaltigkeit und der demografischen Entwicklung beachten. "
Bündnis 90/Die Grünen

"Deutschland ist eine große und bedeutende Sportnation. Mit 27 Millionen Mitgliedern und 90.000 Vereinen ist Sport hierzulande eine Volksbewegung. Der Sport ist ein hervorragender Botschafter und ein wichtiges Aushängeschild im Ausland....
Die Unterstützung des Breitensports steht ebenfalls im Fokus unserer Bemühungen. Die gesundheitsfördernde und präventive Rolle sportlicher Betätigung kann nicht oft genug betont werden. Neben dem wichtigen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge, trägt der Sport zum Zusammenhalt der Gesellschaft bei, fördert Völkerverständigung und Integration und schult fairen Umgang miteinander." (FDP -Webseite 2016)

 
zurück

Bewegungslehre |  Trainingslehre |  Sportsoziologie/-psychologie