.
Übersicht - Energiegewinnung in der Muskelzelle
Text: Stoffwechsel und Energie
.,.  
 
Prozess Energie-
ausbeute
Aufgabe
1-Glykolyse 2 ATP Abbau von Glukose zu Brenztraubensäure
2-Oxidative Decarbolierung . Abspaltung von CO2, Bildung von aktivierter Essigsäure
3-Zitronensäure-
zyklus
2 ATP Bereitstellung von Wasserstoff für die Atmungskette und weitere Abspaltung von CO2
4-Atmungskette 34 ATP Resynthese von ATP
Dauerleistungen vermag die Muskulatur aufgrund zweier Stoffwechselmechanismen zu vollbringen:
Entweder durch Verbrennung von Traubenzucker (Glukose) sowie die aus Fetten stammenden Fettsäuren unter Sauerstoffverbrauch - "aerob".
Oder durch den Abbau von Glukosemolekülen ohne Sauerstoff "anaerob".

Fließt mit dem Blut genug Sauerstoff heran, hat das aerobe System in den Kraftwerken der Zelle (Mitochondrien) Vorrang. Im Zusammenspiel einer großen Zahl biochemischer Reaktionen werden dort Kohlenhydrate und Fettsäuren zu Kohlendioxid abgebaut. Der dabei freigesetzte Wasserstoff wird zu Wasser und die gewonnene Energie als ATP (Adenosintriphosphat) als gespeichert.
Verbraucht die Muskulatur mehr ATP als der aerobe Energiegenerator liefern kann, tritt der anaerobe Stoffwechsel in den Vordergrund: Die Zellen gewinnen ATP, indem sie Glukose über mehrere Zwischenstufen in das "Abfallprodukt" Laktat verwandeln. Die "Milchäure" reichert sich in den Muskelfasern und schließlich im Blut an. Die Folge: Der Organismus wird "sauer" und dem Sportler werden Arme und Beine schwer.


 
....
 

zurück
Zusammengefasst lässt sich der Ablauf der Energiegewinnung auch so darstellen



 


 


zurück




Trainingslehre