Der Deutsche Olympische Sportbund



 

 

Internetseite des DSB
















 


Am 20. Mai 2006 ist in Frankfurt am Main die neue Dachorganisation des Sports,
der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), gegründet worden (Bericht). 
Es ist ein Zusammenschluss des ehemaligen Deutschen Sportbundes (DSB) und des Nationalen Olympischen Komitees (NOK)

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) ist die größte Personenvereinigung Deutschlands

  • mit 26 Millionen Mitgliedschaften (Zuwachs: 500.000/Jahr)
  • 86.000 Turn- und Sportvereinen
  • in 91 Mitgliedsorganisationen
  • Jedes Jahr werden in den Sportvereinen 500 Millionen Übungsstunden von ca. 2,6 Millionen überwiegen ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern geleistet.

  • Leitbild des deutschen Sports (PDF-Datei)
    - Beschlossen auf dem Bundestag des deutschen Sports, Dez. 2000 -

    Schwerpunkte sind:

  • Nachhaltige Entwicklung des Sportangebotes und der Sportinfrastruktur entsprechend der Bedürfnisse der Menschen
  • Beiträge leisten zur Persönlichkeitsentwicklung und zur Gesundheit
  • Breitgefächerte sportliche und überfachliche Jugendarbeit
  • Förderung der aktiven Bürgergesellschaft mit gleichberechtigter Teilhabe von Männern und Frauen
  • Eintreten für Toleranz, soziale Integration und gegen Gewalt
  • Orientierung bieten in Zeiten gesellschaftlicher Veränderungen
  • Mitgestaltung kommunaler Entwicklungsprozesse


Text: 50 Jahre DSB - Mitgliederentwicklung (2000)
Mitgliedszahlen in den größten Verbänden des DSB 2003
Text: Rede des Bundespräsidenten auf der Festveranstaltung 50 Jahre DSB
Text: Sport und Erziehung - Jugendarbeit im Sportverein
 

Internet - Dieses Symbol führt zu weiteren InternetseitenTIPPs - Initiativen im Deutschen Sport
Deutsches Sportabzeichen (DSB)
Richtig Fit
Sport pro Gesundheit
Integration durch Sport
Deutsche Sportjugend
 


zurück

Bewegungslehre | Trainingslehre | Sportsoziologie/-psychologie | Sport und Gesellschaft