‹bersicht LK Sport



  Zur Phasenstruktur von Bewegungen
   - Azyklische Bewegungen -

 
Jede Bewegung lässt sich in verschiedene Bewegungsabschnitte einteilen, die jeweils für das Gelingen der Bewegung eine unverzichtbare Funktion haben.  Text: Phasenstruktur von Bewegungen

 
Azyklische Bewegungen:
Das Bewegungsziel wird durch eine einmalige Aktion erreicht.
Die Reihenfolge der Bewegungen ist nicht umkehrbar.
Es lassen sich Vorbereitungs-, Haupt-, und Endphase unterscheiden.
 

Beispiel: Kugelstoßen (Standstoß)
VorbereitungsphaseHauptphaseEndphase..............

zurück


Bildreihe Kugelstoßen sortieren     | weitere Bildreihen zum Kugelstoßen
 
 
 
 
 

Bewegungsphasen (Grundstruktur azyklischer Bewegungen)


Lösung durch Berührung mit Mauszeiger
Einwurf Fußball ; Standweitsprung; 
Oberarmkippe Barren
(nach Meinel/Schnabel)
  • Vorbereitungsphase (Auftakt)

  • Zunächst müssen günstige Voraussetzungen für das Lösen der Bewegungsaufgabe geschaffen werden.
    (Gegenbewegung zur Hauptbewegungsrichtung)
  • Hauptphase (Akzent)

  • In der Hauptphase wird die eigentliche Bewegungsaufgabe gelöst. 
  • Endphase (Abfangen/Abtakt)

  • Zum Abschluss muss der Körper wieder in eine Gleichgewichtsposition gebracht bzw. abgebremst werden
Die Bewegungsphasen gehen meist ineinander über, die Übergänge der Phasen sind fließend.

Beispiel Fußball
Beispiel Handstützüberschlag
Beispiel Tennis (Vorhandschlag)
weitere Übungsbeispiele
Bildreihen - Animationen
Bildreihen nach Phasen sortieren

 
weitere Einzelbilder von Bildreihen sortieren   ...
zurück


Bewegungslehre