..... Fußball in der Schule - Übersicht..........
Fußball lernen - Fußball spielen in der Schule
......

 
Spielfähigkeit .......
Das spielgemäße Konzept will die Lernenden möglichst frühzeitig zum Spielen zu bringen und dies durch die methodische Reihung einzelner Spielformen zu erreichen. Vor allem im Bereich des Fußballspiels  kann man dabei auf Spielformen von Kindern und Jugendlichen zurückgreifen, über die diese sich einen eigenen Zugang zu diesem Spiel verschafften.

Sportspiele sollen so zum Thema zu machen, dass alle Schülerinnen und Schüler die Fähigkeit erlangen an einem Fußballspiel befriedigend und erfolgreich teilzunehmen.

  • Spielen lernen kann man am besten, wenn man spielt
  • Der Lehrende bietet entsprechende Spielformen je nach Entwicklungsstand an
  • Zusätzliche Übungsformen können den technischen Lernzuwachs unterstützen
Zielsetzungen:
  • Spiel- und Handlungserfahrungen in einfacher, aber dem "richtigen Spiel" angemessener Weise machen
  • Spielregeln verstehen und in ihrer spielsichernden Funktion begreifen
  • Unausgewogenheiten des Spiels durch zusätzliche Regelungen ausgleichen
  • Erfahrungen bei der Lösung der wichtigsten Angriffs- und Abwehraufgaben in den Grundsituationen des Spiels machen
  • taktische Überlegungen anstellen und mögliche Handlungsalternativen diskutieren
  • motorische Fertigkeiten in Anwendungssituationen weiterentwickeln
So kann es gelingen, mit den Schülern gemeinsam Fantasie zu entwickeln, wie man das Spiel für alle erlebnisreicher, spannender und schöner, aber auch taktisch erfolgversprechender gestalten kann.

Spielunterricht muss beides sichern:
Ein Spiel auszukosten, aber auch weiterzuentwickeln, wenn es langweilig wird und die Spieler nicht mehr herausgefordert sind.

(nach Dietrich)
.
Bewegungserfahrungen mit dem Fußball  | Spiel- und Übungsformen Veränderungen des Fußballspiels
Weitere Ausführungen zum didaktischen Ansatz