Rolf Dober
‹bersicht ........... Akrobatik - ‹bersicht
  und Turnen in der Sek. I

 Körperspannung
 
Gleichgewicht und Körperspannung haben einen hohen Stellenwert bei allen akrobatischen und turnerischen Übungen. 
Sie sollten auch speziell geschult werden, was mit einfachen akrobatischen Formen, aber auch mit traditionellen Turngeräten gut möglich ist.

Gleichgewicht und Körperspannung - Übungen

 
Was ist eigentlich 
Körperspannung


 
Körperspannung an Turngeräten üben
 


 
 


 

Bewegen an Geräten, das ist nicht nur das normierte Turnen. Offene Bewegungssituationen, Klettern oder Parkour gehören ebenfalls in dieses Bewegungsfeld.

Möglicherweise resultiert die oft vorhandene Ablehnung des Turnens aus einer zu starken Orientierung an dem Sinnzusammenhang "Leistung und Wettkampf" bzw. normierter Bewegungsvorgaben und einer Vernachlässigung anderer Bewegungs-, Interaktions- und Sinnzusammenhänge.

Gerade Turnen bietet Erfahrungsmöglichkeiten, die in anderen Sportarten gar nicht oder nur bedingt zu erreichen sind: Beschleunigung des Körpers, Drehungen um die Körperachsen, Kopfübersein, Fliegen, Festhaltenmüssen und Festhaltenkönnen, Hoch-über-dem -Boden-Sein, Hin- und Herschwingen, Verlieren und Gewinnen des Gleichgewichts usw. 

Die gekonnte Bewegung bleibt Ziel des Lernprozesses, die Wege dorthin müssen aber oft von den traditionellen Übungsreihen abweichen, um den Schülern weitere Lernmöglichkeiten und Erfahrungen zu ermöglichen.

Gerätturnen - in der Sek. I - Pädagogische Perspektiven



Gleichgewicht - Körperspannung - Übungen
Entspannung im Unterricht


TIPPs
Themenseiten bei Sportpädagogik-online.de -Turnen, Bewegungserfahrung, Körpererfahrung
 
‹bersicht