‹bersicht Tischtennis
 Materialien für den Tischtennisunterricht in der Schule

 
 
 

 Handicapspiele und Regelveränderungen
 
Gerade in heterogenen Gruppen, die in der Schule der Normalfall sind, bieten Handicapspiele eine gute Möglichkeit, um bei unterschiedlichem Können
den Spielverlauf offener gestalten und gleiche Gewinnchancen zu ermöglichen.

Der schwächere Spieler gibt ein Handicap vor, z. B. nur VH, RH oder die andere Schlaghand. 
Schüler/innen entwickeln dabei oft großartige Ideen und oft entwickeln sich solche Situationen zu "Sternstunden" des Unterrichts.

Das gilt auch für "Kaiserturniere"RundlaufspieleGruppenturniere oder Teamspiele.
 
 
 

 

        Spiel mit veränderten Regeln
  • z. B. abwechselnd Aufschlag; nur bestimmte Aufschlagarten erlaubt
  • Punktgewinn erst nach 2 oder 3 Ballwechseln möglich
  • Spiel für bestimmte Zeit statt Satz
  • Mannschaftsspiel (jeweils 5 Punkte pro Spieler)
  • Ablösespiele - nach einer bestimmten Punktzahl (z. B. 5) kommt neuer Spieler an die Platte
  • bestimmte Zonen werden markiert und dürfen nicht getroffen werden (oder ergeben Zusatzpunkte)
  • Handicaps für einen oder beide Spieler
  • Doppel mit nur einem Schläger....
Schüler/innen haben meist noch viele weitere Ideen (auch für Turniere)    und sollten aufgefordert werden, weitere Regeln zu entwickeln.

Spiel- und Turnierformen - auch alternative Turniere und Spielformen (DTTB)
Weitere Turniermöglichkeiten
TT-Regeln 

zurück

‹bersicht Tischtennis
Übersicht