Start         


 
Inline-Skaten liegt voll im Trend.
Skaten als attraktive Fortbewegungsart gewinnt immer mehr Freunde und auch seinen Platz in den Schulen.

Mit den technisch hochwertigen Sportgeräten können hohe Geschwindigkeiten erreicht werden und machen die Bewegung auf den schnellen Rollen zum Erlebnis. Aber auch körperliche (Ausdauer, Geschicklichkeit) und psychische Herausforderungen (Aufmerksamkeit, Reaktion) ermöglichen interessante Erfahrungen.

.
Inline-Skaten macht Spaß, ist gesund und braucht kompetente Anleitung

Beim Inline-Skaten kann es zu ernsthaften Verletzungen kommen, wenn man mit unzureichender Technik und mangelnder Schutzausrüstung auf die Rollen geht. Häufigste Probleme sind mangelnde Fahr- und Bremstechnik, fehlende Schutzausrüstung und nicht angepasste Geschwindigkeit. Trotzdem sollte das Risiko nicht überbewertet werden.
 

Aufgabe der Schule und des Sportunterrichts
sollte es vielmehr sein, grundlegende Techniken zu vermitteln und zur Sicherheit auf den Skates beizutragen. Das Projekt "Safer Skating" hat sich dies zum Ziel gesetzt. Bundesweit nehmen über 1500 Schulen am Projekt "Safer Skating" teil.

Tipps zur richtigen Technik, zur Schutzausrüstung und  Sicherheit 

Arbeitsgemeinschaft Sicherheit im Sport / Ruhr-Universität Bochum
Inline-Skating und Sicherheitsaspekte in der Schule (OSA Karlsruhe)
Grundtechniken - Kurzeinführung
Fitness.com - Skate-Schule

 
.....
Internet-Tipps - Skating in der Schule

Wer Hinweise zum Skating in der Schule, zur Ausrüstung, zur Sicherheit und zur Methodik und Didaktik des Skatings sucht, wird auch im Internet fündig.  Eine kleine Auswahl für  "Online-Inliner":

 

 
 
 
  • Grundbegriffe zum Inlineskating (was ist eigentlich ...?)

  • gibt es hier

    zurück

    Diese Seite soll noch weiter ausgebaut werden.
    Über Anregungen und Tipps würde ich mich freuen. R. D.
    Sportunterricht.de  | Sportpädagogik-online | e-mail

    15.5.2002