Bundesjugendspiele Gerätturnen
Übersicht Bundesjugendspiele Turnen 5-7 Helfen - Hilfe geben


 
Bewegungshilfe - Bewegungssicherung
Allgemeine Hinweise
  • Die Helfenden müssen eine der Bewegungssituation entsprechende Körpergröße und Kraft aufweisen
  • Die Helfenden müssen in der Lage sein, die Bewegung gedanklich mitzuvollziehen
  • Die Helfendem müssen entsprechende Helfergriffe zunächst üben
  • Die Helfenden müssen bei Sturzgefahr schnell und situationsgerecht reagieren 
  • Die Helfenden sollen den Turnenden nicht behindern 
  • Die Helfenden müssen dem Turnenden Möglichkeiten zur eigenen Bewegungserfahrung lassen
  • Mit zunehmendem Bewegungskönnen muss die unterstützende Hilfe bis zur bewegungsbegleitenden (mitgehenden) Bewegungssicherung abgebaut werden. 
 

TIPPInternet - Dieses Symbol führt zu weiteren Internetseiten
Gymfacts - Helfen beim Turnen
 Bilder und Beschreibungen 
Helfergriffe
Klammergriff
Der Klammergriff ist wesentlicher Helfergriff
Der Helfer umklammert den Oberarm des Übenden mit beiden Händen in der Art, dass die Finger beider
Hände an der Innenseite des Oberarmes anliegen, während die Daumen den Doppelgriff an der Außenseite verschließen  Dieser Griff wird am Oberarm ausgeführt.
 
. Anwendung:
Am häufigsten wird der Klammergriff bei Sprüngen über den Bock, den Kasten und das Pferd angewandt, außerdem auch beim Stützschwingen am Barren und vielen Abgängen am Reck und am Barren. 
..
Stützgriff
Der Stützgriff wird - wie der Name schon sagt - bei Stützbewegungen angewandt.
Wichtig ist er im Rahmen des Übens für die Bundesjugendspiele vor allem am Barren.
..
1/2 Klammergriff
Der Klammer griff kann als Hilfe beim Aufhocken verwendet werden. Besser ist jedoch der Klammergriff mit 2 Helfern
..
Klammergriff als Drehgriff 
(vorwärts und rückwärts)
Variatianten dieses Griffs sind der Klammergriff vorwärts und der Klammergriff rückwärts. Beide Formen dienen der Unterstützung und Sicherung von Drehbewegungen um die Breitenachse (Überschläge, Luftrollen).
..
Übersicht
zurück