.
Fair Play - Startseite
Ein Verhalten, das über die bloße Einhaltung von Regeln hinausgeht.

Das heißt:
Nicht alles was nicht ausdrücklich verboten ist, sollte ich auch machen.
Entscheidend ist, dass ich meinen sportlichen Gegner achte und in ihm auch einen Partner sehe.
 

Die  Fairness gebietet also:
  • die Anerkennung und Einhaltung der Spielregeln
  • den partnerschaftlichen Umgang mit dem Gegner
  • die Fähigkeit, sich in kritischen Situationen des Kampfes und des Wettstreits sich von der eigenen Rolle zu distanzieren
  • auf gleiche Chancen und Bedingungen zu achten
  • das Gewinnmotiv zu "begrenzen"
  • Haltung in Sieg und Niederlage zu bewahren
Der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizäcker formulierte es wie folgt:
„Verlangt ist nicht nur die formelle Beachtung von Regeln. 
Nie werden geschriebene Regeln die menschliche Haltung des "Fair Play" ersetzen können.

Der Sportler, der das Fair Play beachtet, handelt nicht nach dem Buchstaben, er handelt nach dem Geist der Regeln"


 
zurück